Gästebuch | Guestbook


Was bedeutet Ihnen der 75. Jahrestag der Befreiung? Warum ist es Ihnen wichtig, Teil dieser Gedenkveranstaltung zu sein? An wen denken Sie ganz besonders in diesen Tagen? Möchten Sie jemanden grüßen, den oder die Sie heute in Sandbostel getroffen hätten? Welche Wünsche haben sie an die Zukunft?

 

Auf dieser Seite können Sie Ihre Gedanken zu der virtuellen Gedenkveranstaltung hinterlassen.

 

What does the 75th anniversary of the liberation mean to you? Why is it important to you to be part of this commemoration? Who are you thinking about these days? Would you like to greet someone you would have met in Sandbostel? What wishes do you have for the future?

 

You can share your thoughts about the virtual commemoration event here.


Kommentare: 30
  • #30

    Klaus Volland (Samstag, 02 Mai 2020 19:33)

    Glückwunsch auch von mir zu dieser überaus gelungenen Präsentation, mit der ihr aus der Not eine Tugend gemacht habt. Die gut ausgewählten und in aller Welt entstandenen Videobeiträge sind durchweg beeindruckend, einige gehen sehr zu Herzen (insbesondere die Beiträge von Frances Evans und Jan Douma). Auf Videobeiträge sollte man auch bei künftigen Gedenkveranstaltungen als Programmergänzung zurückgreifen, auch wenn sie - wie wir alle hoffen- wieder live stattfinden.

  • #29

    hélène BERRON (Freitag, 01 Mai 2020 14:46)

    For this 75th anniversary of the liberation of the Sandbostel camp, we wanted to come, my daughter and I to remember what my father, Roger CORNU, experienced.
    Deported to the Neuengamme concentration camp under roll number 36696, his hell ended in the Sandbostel prison camp.
    Ended is not really the word because it came back really weak.
    This did not prevent him from defending the cause of his companions, his brothers in pain.
    He did everything he could to testify as soon as he returned.
    Both to inform families while pending details of the life and death of their loved ones, but also by working with the authorities to help families who are devastated and destitute.
    He was also among the first to work for the creation of the association "N'oublions jamais" and above all to create a bond to keep the comrades together.
    But his greatest achievement was to discern Nazi stupidity from human nature and grant forgiveness to the German nation.
    He was so busy with his profession as a doctor and his dedication to association "N'oublions jamais", that he had little time left for his 6 children, yet we are all very proud of him.
    We are very grateful for all the people who are dedicated to the Sandbostel memorial. We will never forget your welcome during our first visit in 2017.

  • #28

    Martine Letterie (Freitag, 01 Mai 2020 14:03)

    Dear ‘Mitarbeiter’ of the Gedenkstätte Sandbostel,

    In the name of the Amicale Internationale KZ Neuengamme I want to thank you for your impressive and worthy commemoration. It is heartwarming for former prisoners, friends, and relatives to know that the suffering of the victims of the Lager Sandbostel is not forgotten. The speeches were impressive, and the flowers were beautiful.

    Martine Letterie
    Präsidentin Amicale Internationale KZ Neuengamme

  • #27

    Ludwig und Margret Althaus (Freitag, 01 Mai 2020 12:44)

    Liebe Freunde,
    vielen Dank, dass wir hier in Berlin teilnehmen konnten an der virtuellen Gedenkfeier.
    Euch ist ein sehr beeindruckender und emotional berührender Film gelungen, auch mit den Beiträgen aus anderen Ländern von Angehörigen sowohl von Opfern als auch Befreiern.

    Ludwig und Margret Althaus

  • #26

    Adriana Belletti (Donnerstag, 30 April 2020 16:39)

    Anche se virtuale, è stata una cerimonia molto commovente. Grazie per il vostro impegno nel tramandare la memoria, in particolare ai più giovani. Spero in futuro di poter tornare a Sandbostel.

  • #25

    TOURNAIRE Jean Claude Seichamps France (Donnerstag, 30 April 2020 15:46)

    Merci pour cette cérémonie, suivie depuis la maison . Très beau film avec de nombreux témoignages . Merci aussi pour garder en mémoire ces sombres années. Que le souvenir reste à jamais.
    J'espère que nous pourrons revenir sur place l'an prochain.
    Toutes nous salutations de France

  • #24

    I. R. from Bremen (Donnerstag, 30 April 2020 15:29)

    I never could build up the courage to go to Sandbostel. An aunt of mine said that the father of my father was a guard at Sandbostel. I am so grateful for this virtual opportunity to attend and hear you testimony. Now (!) I am ready to come - with mixed feelings - but I will come when you reopen ...

  • #23

    Marina Vollmann, Kutenholz (Donnerstag, 30 April 2020 11:45)

    Liebes Sandbostel-Team,
    Punkt 16 Uhr haben wir als Familie vor dem PC/Fernseher gesessen und gemeinsam mit Ihnen an der Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung des Lagers Sandbostel teilgenommen.
    Bei mir kam vor allem durch die persönlichen Berichte sehr schnell ein Gefühl von Ergriffenheit, von hoher Emotionalität auf.
    Bei dem Video ergriff mich sehr schnell dieses Empfinden eines „thin place“. (Von der schottischen Insel Iona sagt man, sie sei „a thin place“, ein Ort, an dem die Grenze zwischen Himmel und Erde sehr dünn ist - “a thin place where only tissue paper separates the material from the spiritual”.)
    Das Lager Sandbostel, die Gedenkstättenarbeit, machen etwas mit mir. Sandbostel ist auch ein solcher „thin place“ - durch Ihre Arbeit. Danke schön.

  • #22

    Rossano Corradetti (Donnerstag, 30 April 2020 10:11)

    Commemorazione 29 Aprile 2020

  • #21

    Christa Steffens (Mittwoch, 29 April 2020 23:11)

    Lieber Andreas, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlichen Dank für diese gelungene würdevolle und respektvolle Gedenkfeier in dieser ganz besonderen Zeit und an diesem ganz besonderen Ort. Das Schicksal meines Vaters, der 1940 als polnischer Zwangsarbeiter nach Deutschland kam, hat mich gelehrt, dass Geschichte niemals abgeschlossen sein kann. Sie lebt in den nachfolgenden Generationen weiter. Das zeigt auch die hohe Resonanz der Einträge im Gästebuch und die Anzahl der Besucher in der Gedenkstätte aus Nah und Fern. Dieses ist Ansporn und Verpflichtung zugleich für die Gedenkstätte, ihre segensreiche Arbeit fortzusetzen. Möge die Welt eine friedvollere werden! Nochmals danke !

  • #20

    Hans Christian Brandy (Mittwoch, 29 April 2020 22:51)

    Sandbostel ist ein Ort anschaulicher Erinnerung an die Verbrechen der NS-Zeit.
    Diese Erinnerung ist heute wichtiger denn je.
    Und: Sandbostel ist ein Ort der Versöhnung und aktiver Arbeit für den Frieden.
    Auch das ist bleibend wichtig!

    Gern wäre ich heute beim 75. Gedenken an den Tag der Befreiung dabei gewesen.
    Das war nicht möglich. So habe ich mit Bewegung den Gedenkfilm angeschaut. Vielen Dank dafür.

    Dr. Hans Christian Brandy
    Regionalbischof

  • #19

    E.P. Coebergh (Mittwoch, 29 April 2020 22:31)

    Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Gestaltung und Realisierung dieser würdevollen Gedenkfeier. Diese hat mich als Sohn eines hier begrabenen niederländischen Widerstandskämpfers sehr berührt. Als ich vor 35 Jahren den Friedhof und das ehemalige Lagergelände erstmals besuchte, hätte ich mir niemals vorstellen können, dass hier einmal eine derart beeindruckende Gedenkstätte entstehen würde. Mein Dank geht deshalb auch an alle Personen und Institutionen, die dies ermöglicht haben und für den Betrieb verantwortlich sind.

  • #18

    Luca Cevenini (Mittwoch, 29 April 2020 21:47)

    Only after my father, Lorenzo, passed away I discovered that the camp where he was held prisoner was actually the Stalag XB in Sandbostel. Celebrating the 29th of April is a way to remember my father and all the people who gave their lives to liberate him. A generation has passed: I want to thank Mr. Ehresmann and all the staff at Sanbostel Camp Memorial for everything they do in order to keep the memory alive, and for all the efforts to contact me and make sure we don't forget. We don't forget. Thank you very much.

    Best Regards
    Luca Cevenini

  • #17

    Jens Rönnau (Mittwoch, 29 April 2020 20:24)

    Liebes Team von Sandbostel,
    danke für Euren Film der "virtuellen" Gedenkfeier! Er ist vorbildlich - und er ist etwas von bleibendem Wert, da er mit vielen Inhalten und persönlichen Beiträgen weit über das mögliche Maß einer "realen" Gedenkveranstaltung hinausgeht.
    Mit herzlichen Grüßen vom Team des Flandernbunkers in Kiel.

  • #16

    Jules Kieft (Mittwoch, 29 April 2020 18:33)

    Vielen Dank für die schöne Art und Weise, wie das Gedenken an 75 Jahre Befreiung des Lagers Sandbostel ermöglicht wurde. In diesem Gedenken denke ich an all diejenigen, die hier eine schreckliche Zeit hatten, und an die vielen, die hier gestorben sind, und insbesondere an meinen Onkel Jacques Kieft, der erst 24 Jahre alt war.

  • #15

    Katharina Sämann (Mittwoch, 29 April 2020 17:53)

    Für mich (als Tochter eines russischen Kriegsgefangenen, der in Sandbostel umgekommen ist) war es in den letzten Jahren immer ein persönliches Anliegen und Verpflichtung an den jährlichen Gedenkveranstaltungen teilzunehmen. Dieses Jahr, der besonderen Situation geschuldet, habe ich zu Hause eine Kerze angezündet und das virtuelle Gedenken verfolgt. Es war für mich eine sehr bewegende Veranstaltung. Die Beiträge haben mich sehr berührt. Ich danke allen, die an der Erstellung beteiligt waren und damit einen wichtigen Beitrag geleistet haben die Erinnerung wachzuhalten und sich dafür einsetzen, dass sich so etwas Schreckliches nie wieder ereignet.
    Mit allen guten Wünschen für eine gesunde und friedvolle Zukunft.

  • #14

    Orlando Materassi (Mittwoch, 29 April 2020)

    Voglio ringraziare e saluto cordialmente Andreas Ehresmann, Direttore del Memoriale di Sandbostel e tutti i suoi collaboratori per l'ospitalità ricevuta in occasione del 75° anniversario della liberazione del campo di prigionia. La cerimonia, seppur organizzata in maniera virtuale, è stata emozionante e commovente. Aver partecipato a l'odierno anniversario per me ha il significato di quanto sia importante mantenere viva la Memoria di quel triste periodo storico affinché tutto ciò non si ripeta. In particolare voglio ricordare il sacrificio dei nostri Internati Militari Italiani ed il loro NO a qualsiasi collaborazione con la Germania nazista e la Repubblica Sociale Italiana. Tra questi ricordo mio padre Elio Materassi, internato nel campo di lavoro Arbait Komando n° 7 alle dipendenze dello Stalaga XB di Sandbostel e destinato al lavoro del Bunker Valentin a Farge-Brema. Avrei voluto essere presente insieme ad una delegazione dell'ANEI (Associazione Italiana Ex Internati nei Lager nazisti) ma l'emergenza sanitaria del Covid-19 ce l'ha impedito. Cari amici della Germania, spero di incontrarvi presto per condividere con voi momenti di amicizia e percorsi che diano certezza per un futuro di pace.

  • #13

    Corrie Huininga Kieft (Mittwoch, 29 April 2020 17:36)


    Dank voor deze prachtig herdenking. Wij hebben Sandbostel al een paar keer eerder bezocht en zouden ook nu weer aanwezig geweest zijn 75 jaar na de bevrijding, die mijn oom Jacques Kieft helaas niet heeft mee mogen maken. Nogmaals dank om ons op deze bijzondere manier toch deelgenoot te laten zijn van 75 jaar bevrijding Sandbostel.

  • #12

    Rudi Beeken (Mittwoch, 29 April 2020 17:26)

    Als burgemeester van de Belgische gemeente Tielt-Winge houd ik er mij aan om regelmatig deel te nemen aan de herdenkingen in Sandbostel en was ik ook al meermaals in de gelegenheid om het voormalige kamp te bezoeken. In 2014 was het voltallige college van burgemeester en schepenen van onze gemeente zelfs aanwezig. De reden van onze deelname is het feit dat verscheidene van onze inwoners die gearresteerd werden tijdens de razzia's van 1 en 11 augustus 1944 in onze deelgemeente Meensel-Kiezegem in Sandbostel gestorven of bevrijd zijn. Namens ons lokaal bestuur wens ik de initiatiefnemers van de virtuele herdenking te bedanken, maar meer in het bijzonder toch ook hen die alle dagen opnieuw zich inspannen om ter plaatse de herinnering aan het verleden in stand te houden.

  • #11

    Jutta Müller (Mittwoch, 29 April 2020 17:17)

    Vielen Dank an alle, die diese sehr bewegende Gedenkveranstaltung möglich gemacht haben.
    Thank you to all the speakers especially those who shared the stories of their loved ones.

  • #10

    Patrizio Daina (Mittwoch, 29 April 2020 17:14)

    Grazie

  • #9

    Jean-Paul Pallud (Mittwoch, 29 April 2020 17:13)

    Merci pour tout ce que vous faites pour préserver le souvenir de ces terribles années,
    Merci d'avoir organisé cette cérémonie du souvenir et de nous avoir permis d'y participer,

  • #8

    Heide u. Detlef Cordes (Mittwoch, 29 April 2020 17:11)

    Liebe Freunde, euch allen Dank für diese würdevolle, beeindruckende Veranstaltung zu diesem besondern Jubiläumstag. Detlef und Heide.

  • #7

    Pietra De Blasi (Mittwoch, 29 April 2020 17:08)

    Per me, oggi 75° Anniversario della liberazione, significa pensare a mio padre, prigioniero n° 194671 e mio zio, prigioniero n° 194125 alle loro umiliazioni e alle sofferenze che hanno sopportato in nome della libertà. Ricordare in modo forte e chiaro mio padre che mi ha insegnato che nella vita bisogna saper fare delle proprie scelte con convinzione, saper da che parte stare. E' un rendere omaggio ai miei e a tutti i giovani soldati che sono stati prigionieri nei lager. Significa ricordarli, ricordare, non dimenticare, tutelare e custodire i valori che fanno grande gli uomini.Viva la Libertà
    Camminando sulle orme di mio padre e di mio zio
    ho visitato questo luogo una prima e una seconda volta.
    Nel 2015 mi sono recata al Sacrario
    Ho pregato in questo luogo di silenzi e di croci.
    Tutte le croci sono rimaste scolpite nel mio cuore .
    come un prato d’erba di fiori rosso fuoco, una per ogni tomba.
    Qui ci sono i figli del non ritorno
    uccisi da mani criminali
    lacrime di madri rimaste orfane di grembo
    Su quest'erba arde la fiamma della Memoria
    (Pietra De Blasi)
    Spero di ritornare ancora a Sandbostel e di poter vedere, lo auspico, tra le bacheche di questo luogo che ricostruisce la Memoria Storica anche qualche documento di mio padre e di mio zio.

  • #6

    Gabriele Hoffmann (Mittwoch, 29 April 2020 17:02)

    Herzlichen Dank für diese Initiative und die Möglichkeit der virtuellen Teilnahme. Ich war sehr berührt, insbesondere von Beiträgen der Angehörigen, die wieder einmal gezeigt haben, dass Geschichte nie abgeschlossen sein kann, sondern weiter wirkt. Umso wichtiger und wertvoller ist Ihre Arbeit, die Sie in Sandbostel leisten.
    Viele Grüße aus Cuxhaven, bleiben Sie alle gesund.
    Gabriele Hoffmann

  • #5

    Yvonne Cossu-Alba (Mittwoch, 29 April 2020 17:02)

    Thanks a lot for sharing with us this moment of emotion and remembrance. It makes the weight of those two days (my father died in Sandbostel on April 28th 1945) less heavy to bear. Let us hope that the lessons learnt from the past will not be forgotten and will help to build a peaceful future.
    Avec tous mes remerciements pour avoir organisé cette cérémonie et nous avoir permis d'y assister.

  • #4

    Keith Orton (Mittwoch, 29 April 2020 16:58)

    Thank you for allowing me to be a small part of this. Your efforts to maintain the memory of those who suffered here are remarkable, long may they continue.

  • #3

    Gisela und Jürgen Wiegand (Mittwoch, 29 April 2020 16:54)

    Wir bedanken uns herzlich für die so würde- und respektvolle Erinnerungsveranstaltung.

  • #2

    joke kieft (Mittwoch, 29 April 2020 16:43)

    Een virtuele herdenking is in elk geval iets. De herdenking vond op stijlvolle manier plaats.Ik ben blij bij de herdenking in 2015 aanwezig te zijn geweest. Mijn oom, Jacques Kieft uit Baarn, Nederland, heeft de laatste maanden van zijn leven in Sandbostel doorgebracht en is daar ook omgekomen. Op de plek zijn waar hij stierf, brengt me dichter bij hem. Na de Coronacrisis bezoeken we zeker Sandbostel weer,

  • #1

    Paula Szafryk (Mittwoch, 29 April 2020 16:36)

    Desde Argentina, como hija de un ex combatiente polaco tengo que decir NUNCA MAS.
    Nunca más al horror de la destrucción y odio del hombre contra el hombre.
    Que reine la paz !!