Veranstaltungen Januar bis Dezember 2022


Anja Schade

Sachor! - Erinnere Dich!

Lesung  aus der Biografie der jüdischen Hannoveranerin Ruth Gröne mit Musik von Stella Perevalova (Klavier)

Donnerstag, 27. Januar, 18.00 Uhr, Online via YouTube-Livestream

Ruth Gröne mit ihren Eltern Erich und Maria Kleeberg, November 1940 (Privatbesitz)
Ruth Gröne mit ihren Eltern Erich und Maria Kleeberg, 11/1940 (Privatbesitz)

Als Kind eines jüdischen Vaters und einer christlichen Mutter erlebt Ruth die Verfolgung ihrer Familie durch die Nationalsozialisten von klein auf. Auf dem Gelände der von der Gestapo besetzen Israelitischen Gartenbauschule Ahlem lebt sie zwei Jahre lang im so genannten „Judenhaus“. Hier wird ihr Vater inhaftiert – hier sieht sie ihn ein letztes Mal, bevor er 1945 in das KZ Neuengamme deportiert wird. Mit einem Todesmarsch gelangt Erich Kleeberg dann in das Stalag X B Sandbostel, wo er nach der Befreiung um den 10. Mai 1945 herum stirbt. Bis heute ist er an nicht bekannter Stelle auf dem Lagerfriedhof begraben. Ruth Gröne engagiert sich vielfältig für die Erinnerungsarbeit in Hannover und Sandbostel. Sie ist Ehrenmitglied im Gedenkstättenverein Sandbostel.

 

Die Veranstaltung wird als YouTube-Livestream übertragen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Zugang zur Veranstaltung (hier klicken).

 

Eine Veranstaltung anlässlich des 30-jährigen Jubiläums in Kooperation mit dem Gedenkstättenverein Sandbostel e.V.


Öffentlicher Rundgang

Sonntag, 23. Januar 2022, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Foyer im Ausstellungsgebäude

Einführung in die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Sandbostel. Besichtigt werden ein Teil des ehemaligen Lagergeländes und historische Gebäude. Die Dauerausstellung kann im Anschluss besucht werden.

Dauer: Etwa zwei Stunden. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht notwendig. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.

Die an dem Tag gültigen Schutzmaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus sind einzuhalten!


Öffentlicher Rundgang

Sonntag, 9. Januar 2022, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Foyer im Ausstellungsgebäude

Einführung in die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Sandbostel. Besichtigt werden ein Teil des ehemaligen Lagergeländes und historische Gebäude. Die Dauerausstellung kann im Anschluss besucht werden.

Dauer: Etwa zwei Stunden. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht notwendig. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.

Die an dem Tag gültigen Schutzmaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus sind einzuhalten!


Winterpause

Die Gedenkstätte Lager Sandbostel ist vom 6. Dezember 2021 bis zum 5. Januar 2022 geschlossen.

Foto: Ludwig Althaus, 12.12.2016
Foto: Ludwig Althaus, 12.12.2016

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr | Merry Christmas and a Happy New Year | Joyeux Noël et bonne année | Buon Natale e un felice anno nuovo | חג סמאך  ǀ Vrolijk kerstfeest en een gelukkig nieuwjaar |عيد مولاد  كريم  ǀ Wesołych Świąt i Szczęśliwego Nowego Roku | Веселого Рождества и счастливого Нового Года