peace train 2021 (Deutschland + X)


… von Grenzgängern, Widerständigen, Heiligen, Entdeckern, Freiheitskämpfern, Friedensbotschaftern und Sinnsuchern

Nächster Halt: … äh, halt, Stopp, wohin geht´s denn eigentlich?
Gute Frage. Du entscheidest. Wir haben verschiedene Ideen für dich im Gepäck. Du
entscheidest mit. #deinroadtrip in alle Himmelsrichtungen. Stadt, Land,
Strand, Meer oder irgendwo on top auf irgendeinem Gipfel? Unterwegs mit drei Kleinbussen.
Quer durch die Republik. Heute hier. Übermorgen da. Mal laut. Mal leise. Die große Freiheit
im Gepäck. Wie gesagt: Du entscheidest mit.

Abseits vom Alltag bietet dir der peace train  vierzehn Tage lang alles andere als normalen Alltagstrott. Punkt. Keine Schubladen. Keine Konserven. Neuland! Neue Orte. Neue Leute. Bestenfalls über Ländergrenzen hinweg. Sollten es die Corona-Verordnungen im Sommer zulassen, werden wir auf unserer Reise mehrmals auch die Grenzen zu den Nachbarländern überschreiten und dort unsere Tour fortsetzen.
Damit das möglich ist, wollen wir mal mehr mal weniger entlang der deutschen Außengrenzen unterwegs sein. 20 Leute. Unterschiedliche Typen. Gemeinsam geht was. In Aktion, an prima Orten, frische Impulse tanken. Frieden auf laut stellen. Geschichte schreiben und wahrnehmen was Geschichte mit unserer Gegenwart zu tun hat. Wann, wenn nicht jetzt?

Zeitraum:

12. – 25. August 2021

Welches Alter:

Für Leute zwischen 17 – 24 Jahren

Inhalt: Projekt peace train:

Der Name peace train ist im übertragenen Sinne zu verstehen. Es ist ein „Zug“ durch Deutschland (und bestenfalls – je nach Corona-Bedingungen – durch Europa). Das peace train – Projekt lädt dich ein, einander zu begegnen, Geschichte zu teilen, zu feiern und Zeichen zu setzen: Zeichen des Friedens. Zeichen von Gemeinschaft und Solidarität. An den verschiedenen Orten gibt es dazu Impulse und Interaktionen. In einem Europa, dass immer weiter politisch nach rechts rückt, steht Vieles in Frage. Wie geht gemeinsam? Was ist unsere gemeinsame Aufgabe, unsere Verantwortung?

Wir sind an mind. 5 unterschiedlichen Orten. Zwei davon bestimmst du gemeinsam mit den anderen Reisenden.

Finanzen:

Teilnehmende ohne eigenes Einkommen: (Schüler*innen/Student*innen): EUR 359,00
Teilnehmende mit eigenem Einkommen: EUR 379,00
Eine finanzielle Unterstützung nach Absprache (und ohne Verwaltungsaufwand) ist möglich.

13 Übernachtungen an verschiedenen Orten, Fahrt mit Kleinbussen (9-Sitzer), Unterkunft, Verpflegung, Reiseleitung ist im Preis inbegriffen.

An- und Abreise ab und nach Oese muss von den Teilnehmenden selbst organisiert werden.

Kontakt / Anmeldung:
Michael Freitag-Parey, Friedenspädagoge
Mobil: 0152-31739378
E-Mail: m.freitag-parey@stiftung-lager-sandbostel.de
Instagram: michael_parey

Flyer:

Download in Kürze möglich