Presseberichte 2020


"Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg": Ausstellung im Lager Sandbostel. Bremervörder Anzeiger, 3. Juli 2020

 

Sandbostel zeigt "Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg". NDR 1 Niedersachsen, 25. Juni 2020

 

Gemeinsame Verantwortung. Stiftung und Gedenkstätte Lager Sandbostel erinnern an das Leid der Kriegsopfer aus der Sowjetunion. Bremervörder Zeitung, 24. Juni 2020

 

Videovortrag zur neuen Ausstellung in der Gedenkstätte Sandbostel. Kreiszeitung Wochenblatt, 7. Juni 2020

 

Recherche endet auf Spreckenser Friedhof. Juli 1944: Bei Absturz eines Bombers sterben sieben alliierte Soldaten. Bremervörder Zeitung, 25. Mai 2020

 

Viele Schicksale aufgeklärt. Auf fast 90 Friedhöfen: Gräber von Kriegsgefangenen aus Stalag X B identifiziert. Bremervörder Zeitung, 23. Mai 2020 (gleichlautend auch Zevener Zeitung, 25. Mai 2020)

 

Zutritt zur Gedenkstätte. Einzelbesuch und Beachtung der Hygienemaßnahmen. Bremervörder Rundschau, 20. Mai 2020

 

Gedenkstätte für Einzelbesucher geöffnet. Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden. Bremervörder Zeitung, 15. Mai 2020

 

Blumen der Erinnerung. 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs: Gedenken zur Befreiung Deutschlands in Sandbostel. Zevener Zeitung, 13. Mai 2020

 

"AfD-Politikern würde ich absagen". Interview mit Andreas Ehresmann: Der Leiter der Gedenkstätte Lager Sandbostel über moderne Aufarbeitung. Stader Tageblatt, 13. Mai 2020

 

Lockerung. Gedenkstätte öffnet wieder eingeschränkt. Stader Tageblatt, 8. Mai 2020

 

Er war nicht frei, als er starb. Der französischen Widerstandskämpfer Robert Alba erlebte die Lagerbefreiung in Sandbostel nicht mehr. Zevener Zeitung, 8. Mai 2020 (gleichlautend unter: "Es ist unsere Verantwortung". Yvonne Cossu-Alba über ihren Vater. Bremervörder Zeitung, 8. Mai 2020)

 

Die Namenlosen. In Deutschland vergessen, in Russland verfemt – viele Schicksale der mehr als fünf Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen im Zweiten Weltkrieg sind bis heute ungeklärt. Gedenkinitiativen und Spurensucher in beiden Ländern geben ihnen ein Stück Würde zurück. Die Zeit Nr. 20/2020, S. 15. 7. Mai 2020

 

„Schluss. Aus. Befreit? Befriedet?“ Über die Deutung eines historischen Datums. Bremervörder Zeitung, 7. Mai 2020

 

Mord auf dem Weg nach Zeven. "Russengrab" in Rhadereistedt: Mitarbeiter der Gedenkstätte Lager Sandbostel klären Geschichte auf. Zevener Zeitung, 7. Mai 2020

 

Spurensuche in der Region. Gedenkstätte erfasst zum 75. Jahrestag des Kriegsendes die Einzelgräber ehemaliger Kriegsgefangener. Bremervörder Zeitung, 7. Mai 2020

 

Gedenken an den Gräbern. Aufruf zur Blumen-Niederlegung am 8. Mai zur Erinnerung an NS-Opfer wie den KZ-Häftling Fernand Deffaux. Stader Tageblatt, 7. Mai 2020

 

Zum 8. Mai: Erinnern an NS-Opfer im Landkreis. Aufruf zum „Tag der Befreiung“: Gedenken an Verschleppte und Zwangsarbeiter. Neue Stader, 6. Mai 2020

 

Stele soll an das Unrecht der NS-Schreckensherrschaft erinnern. Fraktion der Grünen im Samtgemeinderat Horneburg fordert Gedenktafel - Opfern von Zwangsarbeit und Euthanasie ihre Identität und Würde zurückgeben. Stader Tageblatt, 5. Mai 2020

 

Als die Waffen in Norddeutschland schwiegen. Weser Kurier, 5. Mai 2020

 

Gedenken im Internet miterleben. Stader Tageblatt, 27. April 2020

 

"Geschichte von Frieden und Freiheit": Das Schicksal des US-amerikanischen Soldaten Silvio J. Pedri. Die Sterne über Sandbostel. Bremervörder Zeitung, 27. April 2020

 

Alles andere als langweilig... Claas Both aus Kutenholz berichtet über sein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Bremervörder Zeitung, 27. April 2020

 

Das Interview: Andreas Ehresmann, Leiter der Gedenkstätte Lager Sandbostel. "Lagergeschichte mitnichten ausgeforscht". Bremervörder Zeitung, 25. April 2020 (gleichlautet unter: "Forschung ist mitnichten beendet", in Zevener Zeitung vom 27. April 2020)

 

Vierseitige Sonderausgabe der "Heimatbeilage" in der Bremervörder Zeitung zum 75.Jahrestag der Befreiung des Stalag X B. 23. April 2020 (S. 17; S. 18; S. 19; S. 20)

 

Blumenstrauß erinnert an getöteten Polen. Offizier wurde kurz von Kriegsende erschossen. Neue Stader Zeitung, 22. April 2020

 

Kein Grabstein erinnert an die Toten. Deutsche haben im April 1945 zwei Offiziere aus Polen im Alten Land erschossen. Steinkirchen plant Gedenken im Herbst 2020. Stader Tageblatt, 21. April 2020

 

Virtuelle Gedenkkultur. Stiftung Lager Sandbostel feiert den 75. Jahrestag der Befreiung im Internet. Bremer Nachrichten, 19. April 2020

 

Virtuelle Gedenkfeier in Sandbostel. 75. Jahrestag der Befreiung wird ins Internet verlegt. Bremervörder Anzeiger, 19. April 2020

 

Videovortrag aus der Gedenkstätte Lager Sandbostel. 75 Jahre nach dem ersten „Todesmarsch“: Auf virtiuellem Weg zeigt die Gedenkstätte Lager Sandbostel am Ostersonntag von 18 Uhr an einen Videovortrag. Nord24, 8. April 2020

 

Start für virtuelle Ausstellung. Gedenkstätte Lager Sandbostel zeigt Zeichnungen und Aquarelle im Internet: "Mannen uit Putten in Sandbostel, 1945". Zevener Zeitung, 6. April 2020.

 

Archäologen forschen auf dem Areal des ehemaligen Stalag X B. Bremervörder Anzeiger, 5. April 2020

 

Sandbostel: Archäologie ohne Ausgrabung. Experten aus Hamburg wollen die letzten Geheimnisse des berüchtigten Kriegsgefangenenlagers lüften. Hamburger Morgenpost, 5. April 2020

 

Das Stalag X B war die Hölle auf Erden. Wehrmacht und SS ließen Kriegsgefangene einfach verhungern. Vor 75 Jahren wurde das Lager befreit. Hamburger Morgenpost, 5. April 2020

 

Im Internet zu sehen. Ausstellung ehrt die Männer aus Putten. Wümme Zeitung / Weser Kurier, 5. April 2020

 

Archäologie ohne Grabung. Experten messen unterirdische Strukturen auf historischem Areal des ehemaligen Stalag X B Sandbostel. Zevener Zeitung, 1. April 2020

 

Gedenken ins Internet verlegt. Lager Sandbostel: 75. Jahrestag der Befreiung am 29. April im Netz erlebbar - Bürger aufgerufen. Zevener Zeitung, 30. März 2020 (gleichlautend in: Bremervörder Zeitung, 31. März 2020)

 

Sandbostel. Gedenken im Internet. Jüdischer Allgemeine Zeitung. 28. März 2020

 

Virtuelles Gedenken "Call for Remembrance". Bremervörder Anzeiger, 26. März 2020

 

Tote bekommen ihre Namen. Kriegsgefangene aus dem Lager Sandbostel sind auch in Gräpel begraben - Schicksale recherchiert. Stader Tageblatt, 10. März 2020

 

Über das nationalsozialistische Vernichtungsprogramm. Stader Heimatforscher Michael Quelle und Berliner Buchautor Dr. Andreas Kahrs referieren zum Thema Euthanasie-Opfer. Stader Tageblatt, 9. März 2020

 

Bilder von ikonischem Charakter. Fotoausstellung in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Bremervörder Anzeiger, 8. März

 

Vergängliches festgehalten. Ausstellung mit Fotos von Jost Wischnewski in der Gedenkstätte Sandbostel eröffnet. Bremervörder Zeitung, 6. März 2020 (gleichlautend auch: Zevener Zeitung, 6. März 2020)

 

Bilder, die zu Fragen anregen. Sonderausstellung mit 23 Fotografien von Jost Wischnewski in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Wümme-Zeitung, 6. März 2020

 

Programm mit vielen Facetten. Sonderausstellung, Exkursion, Vortrag, Fachtagung und mehr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Zevener Zeitung, 4. März 2020

 

Ausstellung in der Burg zu Hagen. Auf den Spuren der jüdischen Geschichte. Die aktuelle Ausstellung in der Burg zu Hagen beschäftigt sich mit Hagener Juden und dem Todesmarsch von der Baustelle des U-Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Farge zum Kriegsgefangenenlager Sandbostel. Weser Kurier, 3. März 2020

 

Fotoschau in Gedenkstätte Sandbostel. Zevener Zeitung, 2. März 2020 (gleichlauternd auch: Bremervörder Sonntagsjounal vom 8. März 2020)

 

Ausstellung widmet sich Gedenkstätte in Sandbostel. Worpsweder Bildhauer und Fotograf Jost Wischnewski zeigt Aufnahmen des Areals - Am Mittwoch kommt er zur Eröffnung. Stader Tageblatt, 2. März 2020

 

Sonderausstellung. "Stalag X B 2015-2018 - Jost Wischnewski". Bremervörder Anzeiger, 1. März 2020

 

Vor 75 Jahren befreit: Gedenken an das Grauen in Sandbostel. NORD|ERLESEN, 17. Februar 2020

 

gut:jetzt "Rette sich wer kann!?" Sonntag Gottesdienst in Sandbostel. Bremervörder Sonntagsjournal, 16. Februar 2020

 

Standortwechsel wegen Gedenkfeier. Kreistagsitzung am 29. April in Bremervörde. Bremervörder Zeitung, 14. Februar 2020

 

"Rette sich, wer kann!?" "gut:jetzt"-Gottesdienst in der Lagerkirche Sandbostel. Bremervörder Rundschau, 12. Februar 2020

 

Fachtagung der Gedenkstätte - Todesmärsche im Elbe-Weser-Dreieck. Bremervörder Anzeiger, 11. Februar 2020

 

Gedenken an Elend und Tod. Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Bremervörder Zeitung, 10. Februar 2020 (gleichlautend unter: Gedenken an Elend und Tod. Umfangreiche Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte Sandbostel. Bremervörder Sonntagsjournal, 16. Februar 2020)

 

Gedenkstätte Sandbostel. Fachtagung zu den Todersmärsch. Nordsee Zeitung, 8. Februar 2020

 

Für den guten Zweck - Hagebau-Azubis spenden 1.000 Euro. Bremervörder Anzeiger, 5. Februar 2020

 

Wo Geschichte am Ort des Geschehens greifbar wird. Der 19-jährige Claas Both absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel - Bewerbung jetzt möglich. Zevener Zeitung, 28. Januar 2020 (Gleichlautend unter: Hier erlebt Claas Both die Geschichte hautnah. 19-jähriger Abiturient aus Kutenholz absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Stader Tageblatt, 28. Februar 2020)

 

Wie in Hamburg für einen Schüler der Holocaust begann. Hamburger Abendblatt, 27. Januar 2020 [über die Biografie von Ivar Buterfas-Frankental]

 

Gedenken an die Opfer. Lager Sandbostel lädt ein. Bremervörder Anzeiger, 22. Januar 2020 (gleichlautend unter: Gedenken an die Opfer. Lager Sandbostel: Sonntag Führung. Sonntagsjournal, 26. Januar 2020)

 

Themenrundgang: Gedenken an die Opfer des Holocaust. Zevener Zeitung, 22. Januar 2020

 

Sandbostel: Themen-Rundgang in der Lager-Gedenkstätte am 26. Januar. wwww.Nord24.de, 21. Januar 2020

 

Niedersachsen. KZ-Gedenkstätten: Stabile Zahlen, mehr Provokation. NDR, 19. Januar 2020

 

Provokante Fragen im KZ. "Verschiebung des Sagbaren nach rechts". Bremervörder Zeitung, 4. Januar 2020