Presseberichte 2020


Gedenken ins Internet verlegt. Lager Sandbostel: 75. Jahrestag der Befreiung am 29. April im Netz erlebbar - Bürger aufgerufen. Zevener Zeitung, 30. März 2020

 

Sandbostel. Gedenken im Internet. Jüdischer Allgemeine Zeitung. 28. März 2020

 

Virtuelles Gedenken "Call for Remembrance". Bremervörder Anzeiger, 26. März 2020

 

Tote bekommen ihre Namen. Kriegsgefangene aus dem Lager Sandbostel sind auch in Gräpel begraben - Schicksale recherchiert. Stader Tageblatt, 10. März 2020

 

Über das nationalsozialistische Vernichtungsprogramm. Stader Heimatforscher Michael Quelle und Berliner Buchautor Dr. Andreas Kahrs referieren zum Thema Euthanasie-Opfer. Stader Tageblatt, 9. März 2020

 

Bilder von ikonischem Charakter. Fotoausstellung in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Bremervörder Anzeiger, 8. März

 

Vergängliches festgehalten. Ausstellung mit Fotos von Jost Wischnewski in der Gedenkstätte Sandbostel eröffnet. Bremervörder Zeitung, 6. März 2020 (gleichlautend auch: Zevener Zeitung, 6. März 2020)

 

Bilder, die zu Fragen anregen. Sonderausstellung mit 23 Fotografien von Jost Wischnewski in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Wümme-Zeitung, 6. März 2020

 

Programm mit vielen Facetten. Sonderausstellung, Exkursion, Vortrag, Fachtagung und mehr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Zevener Zeitung, 4. März 2020

 

Ausstellung in der Burg zu Hagen. Auf den Spuren der jüdischen Geschichte. Die aktuelle Ausstellung in der Burg zu Hagen beschäftigt sich mit Hagener Juden und dem Todesmarsch von der Baustelle des U-Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Farge zum Kriegsgefangenenlager Sandbostel. Weser Kurier, 3. März 2020

 

Fotoschau in Gedenkstätte Sandbostel. Zevener Zeitung, 2. März 2020 (gleichlauternd auch: Bremervörder Sonntagsjounal vom 8. März 2020)

 

Sonderausstellung. "Stalag X B 2015-2018 - Jost Wischnewski". Bremervörder Anzeiger, 1. März 2020

 

Vor 75 Jahren befreit: Gedenken an das Grauen in Sandbostel. NORD|ERLESEN, 17. Februar 2020

 

gut:jetzt "Rette sich wer kann!?" Sonntag Gottesdienst in Sandbostel. Bremervörder Sonntagsjournal, 16. Februar 2020

 

Standortwechsel wegen Gedenkfeier. Kreistagsitzung am 29. April in Bremervörde. Bremervörder Zeitung, 14. Februar 2020

 

"Rette sich, wer kann!?" "gut:jetzt"-Gottesdienst in der Lagerkirche Sandbostel. Bremervörder Rundschau, 12. Februar 2020

 

Fachtagung der Gedenkstätte - Todesmärsche im Elbe-Weser-Dreieck. Bremervörder Anzeiger, 11. Februar 2020

 

Gedenken an Elend und Tod. Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Bremervörder Zeitung, 10. Februar 2020 (gleichlautend unter: Gedenken an Elend und Tod. Umfangreiche Veranstaltungsreihe der Gedenkstätte Sandbostel. Bremervörder Sonntagsjournal, 16. Februar 2020)

 

Gedenkstätte Sandbostel. Fachtagung zu den Todersmärsch. Nordsee Zeitung, 8. Februar 2020

 

Für den guten Zweck - Hagebau-Azubis spenden 1.000 Euro. Bremervörder Anzeiger, 5. Februar 2020

 

Wo Geschichte am Ort des Geschehens greifbar wird. Der 19-jährige Claas Both absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel - Bewerbung jetzt möglich. Zevener Zeitung, 28. Januar 2020 (Gleichlautend unter: Hier erlebt Claas Both die Geschichte hautnah. 19-jähriger Abiturient aus Kutenholz absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Gedenkstätte Lager Sandbostel. Stader Tageblatt, 28. Februar 2020)

 

Wie in Hamburg für einen Schüler der Holocaust begann. Hamburger Abendblatt, 27. Januar 2020 [über die Biografie von Ivar Buterfas-Frankental]

 

Gedenken an die Opfer. Lager Sandbostel lädt ein. Bremervörder Anzeiger, 22. Januar 2020 (gleichlautend unter: Gedenken an die Opfer. Lager Sandbostel: Sonntag Führung. Sonntagsjournal, 26. Januar 2020)

 

Themenrundgang: Gedenken an die Opfer des Holocaust. Zevener Zeitung, 22. Januar 2020

 

Sandbostel: Themen-Rundgang in der Lager-Gedenkstätte am 26. Januar. wwww.Nord24.de, 21. Januar 2020

 

Niedersachsen. KZ-Gedenkstätten: Stabile Zahlen, mehr Provokation. NDR, 19. Januar 2020

 

Provokante Fragen im KZ. "Verschiebung des Sagbaren nach rechts". Bremervörder Zeitung, 4. Januar 2020