Stiftung Lager Sandbostel I Gedenkstätte Lager Sandbostel
Strafgefängnis
» Strafgefängnis Lager Sandbostel
Notaufnahmelager für DDR-Flüchtlinge
Weitere Nachnutzung

 

Spendenkonten:
Sparkasse Rotenburg-Bremervörde
Kto.: 280 160 38
BLZ: 241 512 35
IBAN: DE87 2415 1235 0028 0160 38
BIC: BRLADE21ROB

Volksbank Zeven
Kto.: 5 403 473 600
BLZ: 241 615 94
IBAN: DE43 2416 1594 5403 4736 00
BIC: GENODEF1SIT

Gedenkfeier zum 69. Jahrestag der Befreiung am 29.04.2014



Am 29.04.2014 wird in einer öffentlichen Gedenkfeier der Opfer des Kriegsgefangenenlagers in Sandbostel gedacht werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Feier besteht aus drei Teilen:
- 16.00 Uhr Gedenkfeier auf der Kriegsgräberstätte Sandbostel (ehemaliger Lagerfriedhof)
- 17.30 Uhr Fortsetzung der Gedenkfeier in der ehemaligen Lagerküche auf dem Gelände der Gedenkstätte in Sandbostel
- Anschließend: Gedenkgottesdienst

Öffentliche Rundgänge

Die Gedenkstätte Lager Sandbostel bietet am 23. März, am 13. und am 27.April 2014 jeweils um 13 Uhr und um 15 Uhr öffentliche, von Gästeführern begleitete Rundgänge an. Gezeigt werden die historischen Gebäude, historisches Film- und Bildmaterial sowie die neue Dauerausstellung.


Die Teilnahme ist kostenfrei.

Öffnungszeiten der Gedenkstätte und der zweiteiligen Dauerausstellung:

Die Gedenkstätte ist ganzjährig von Mo-Fr und am So sowie an allen Feiertagen von 10-17 Uhr geöffnet.

Buchungen von Gruppen sind für alle Wochentage unter c.pliska@stiftung-lager-sandbostel.de oder 04764 2254813 möglich.



Für Schulen, Kirchen- oder Bundeswehrgruppen biete die Gedenkstätte ausgearbeitete Studientage unter den entsprechenden links auf dieser homepage an.


Sie finden uns in der Greftstrasse 3 in 27664 Sandbostel.

 



 

Stiftung Lager Sandbostel • Gedenkstätte Lager Sandbostel • Greftstr. 3 • 27446 Sandbostel
info@stiftung-lager-sandbostel.de • Tel.: 04764-225 4810 • Fax: 04764-225 4819