Veranstaltungshinweise


29. April 2016 - Gedenkveranstaltung zum 71. Jahrestag der Befreiung der Kriegsgefangenen und KZ-Häftlinge im Stalag X B Sandbostel

Gedenkveranstaltung am 29.4.2015 // Foto: Lewke-Björn Rudnick, 29.4.2015
Gedenkveranstaltung am 29.4.2015 // Foto: Lewke-Björn Rudnick, 29.4.2015

Am 29. April 1945 befreite die britische Armee in Sandbostel 14.000 Kriegsgefangenen und 6.000 KZ-Häftlinge. Insbesondere in dem Bereich in dem die KZ-Häftlinge untergebracht waren, fanden die britischen Soldaten zahlreiche unbestattete Leichnahme und apatisch umherirrende Menschen vor. Auch in den fünfeinhalb Jahren zuvor starben tausende Kriegsgefangene, vor allem aus der Sowjetunion.

Die Kriegsgefangenen wurden ab 1941 auf dem Lagerfriedhof (der heutigen Kriegsgräberstätte Sandbostel), die KZ-Häftlinge zunächst auf dem Lagergelände selbst oder in der Nähe bestattet. Die Gräber wurden zwischen 1954 und 1956 exhumiert und auf dem Lagerfriedhof umgebettet.

Am 29. April jährt sich die Befreiung des Stalag X B zum 71 mal. Wir möchten Sie herzlich einladen an der Veranstaltung im Gedenken an die im Stalag X B verstorbenen Menschen teilzunehmen.

 

Programm:

16.00 Uhr Kriegsgräberstätte Sandbostel (Lagerfriedhof, Beverner Str., 27446 Sandbostel)

Grußwort Friedhelm Helberg (Kreistagsvorsitzender Rotenburg (Wümme))

Verlesung der Rede von Ruth Gröne (Tochter des in Sandbostel verstorbenen KZ-Häftlings Erich Kleeberg aus Hannover)

Rede Gerd Meyer (Sohn des in Sandbostel verstorbenen sowjetischen Kriegsgefangenen Anatolij Pokrowskij)

Gebete (bisher zugesagt: Superintendent Wilhelm Helmers, Ev.-luth. Kirchenkreis Bremervörde-Zeven; Probst Martin Tenge (Regionaldechant), katholische Kirche; Fatih Kurutlu (1. Vorsitzender der türkisch islamischen Gemeinde zu Bremerhaven, 2. Vors. Rat ausländischer Mitbürger der Stadt Bremerhaven, Mitglied im Bremer Rat für Integration) und Abulkadir Baloglu (islamischer Gelehrter); Ingwar Lattke (Gemeindeassistent der russ. orthodoxen Gemeinde „Johannes von Kronstadt“, Hamburg)

Kranzniederlegung für die in Sandbostel umgekommenen Kriegsgefangenen und KZ-Häftlinge

17.30 Uhr Gedenkstätte Lager Sandbostel / ehemalige Lagerküche (Greftstr., 27446 Sandbostel)

Grußwort Ministerin Frauke Heiligenstadt (nds. Kultusministerin)

Grußworte Bischof Ralf Meister (Ev.-lutherische Landeskirche Hannovers)

Rede Rint Massier (Sohn des verstorbenen KZ-Häftlings Jan Massier, Niederlande)

Jugendbeitrag eines deutsch/polnisch/ukrainischen Workcamps

Im Anschluss individuelles Gedenken am Gedenkstein für die in Sandbostel umgekommenen Kriegsgefangenen und KZ-Häftlinge

19.00 Uhr Gedenkgottesdienst in der evangelischen Lagerkirche


Öffentlicher Rundgang am Sonntag den 8. Mai 2016 um 14.00 Uhr.

Treffpunkt: Foyer im Ausstellungsgebäude, Greftstr. 3, 27446 Sandbostel

 

Einführung in die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Sandbostel. Besichtigt werden ein Teil des ehemaligen Lagergeländes und historische Gebäude. Die Dauerausstellung kann im Anschluss besucht werden.

Dauer: Etwa zwei Stunden. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht notwendig. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.


Die Lagerbibliotheken im Kriegsgefangenenlager (Stalag) X B Sandbostel

Vortrag von Annika Schmitt

10. Mai 2016, 19.00 Uhr, Seminarraum im Ausstellungsgebäude, Greftstr. 3, 27446 Sandbostel

- Dieser Vortrag fällt leider aus! -


Öffentlicher Rundgang am Sonntag den 22. Mai 2016 um 14.00 Uhr.

Treffpunkt: Foyer im Ausstellungsgebäude, Greftstr. 3, 27446 Sandbostel

 

Einführung in die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Sandbostel. Besichtigt werden ein Teil des ehemaligen Lagergeländes und historische Gebäude. Die Dauerausstellung kann im Anschluss besucht werden.

Dauer: Etwa zwei Stunden. Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht notwendig. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.

Aktuelles


23.4.2016

Angehörige errichten Gedenktafel für Wasilij Pawlowitsch Konjuchow


20.4.2016

Neue Gottesdienstreihe in der "Lagerkirche Sandbostel"


4.4.2016
„Mobile Einsatztruppe“ der Jugendbauhütte Stade hilft zwei Wochen bei Aufräum- und Sicherungsmaßnahmen in der Gedenkstätte


22.3.2016

Wissenschaftlicher Fachbeirat besichtigt neues Gedenkstättengrundstück


12.3.2016

Anmeldung zum 8. Intern. Jugendworkcamp 2016 jetzt möglich

... weiter lesen

 

Download Faltblatt/Flyer

 

Registrations for the 8th International Youth volunteer project in 2016 now possible

... read more




Ausführliche Veranstaltungshinweise, aktuelle Meldungen und das Pressearchiv finden Sie in der Rubrik Aktuelles

 

Das aktuelle Halbjahresprogramm der Gedenkstätte Lager Sandbostel können Sie hier herunterladen.

 

Wenn Sie regelmäßig per E-Mail über Veranstaltungen und aktuelle Mitteilungen der Gedenkstätte Lager Sandbostel informiert werden möchten, dann senden Sie eine E-Mail an veranstaltungen(at)stiftung-lager-sandbostel.de und wir nehmen Sie gerne in unseren E-Mail-Verteiler auf.