Peace Train 2017 (Deutschland/Großbritannien)


„Frei!?“
peace train goes Great Britain!

Nächster Halt Großbritannien! Unterwegs mit Kleinbussen ist der erste Stopp auf unserem Roadtrip die verrückte, superschöne Hauptstadt Schottlands: Edinburgh. Hier erleben wir – zwischen Castle und Royal Mile – den schottischen Freigeist. Wunderbare Typen, klasse Begegnungen. Von hier aus kann man den Sommer in dieser Region ganz unterschiedlich genießen: Draußen im urigen Loch Lomond National Park, an der wilden Küste oder in der Gegend von Comrie. In Comrie wollen wir die Geschichte des ehemaligen britischen Kriegsgefangenenlagers in Cultybraggan wahrnehmen. Mit ganz unterschiedlichen Menschen wollen wir hier und an anderen Orten unserer Reise über das Thema „frei!?“, unsere Identität, unseren Glauben und unsere Hoffnungen ins Gespräch kommen. So auch bei unserem Stopp in Liverpool; In der legendären Arbeiter- und Hafenstadt sind wir auf den Spuren der Beatles ... „On a hard day’s night“. Dann weiter nach Derby. Zu Gast bei Familien verbringen wir hier ein typisches, englisches Wochenende. Gut gestärkt geht es dann weiter gen Süden, vorbei an dem sagenumwobenen „Sherwood Forest“, ins mittelenglische Coventry. Hier sehen wir auf das Zeichen für Frieden und Versöhnung: das Nagelkreuz.
Und schon wenig später sind wir in London. Drei Tage. Mittendrin. Tauchen ein in diese pulsierende Stadt, treffen auf Menschen und Orte, die was zu sagen haben zum Thema „frei!?“ und uns London ganz persönlich zeigen werden. Mal still, mal verrückt, laut oder ganz sinnlich. – Anders eben. Mind the Gap! Steig ein!

Projekt peace train
Der Name peace train ist im übertragenen Sinne zu verstehen. Es ist ein „Zug“ durch Europa und in 2017 im Besonderen durch Großbritannien. Peace train lädt ein, einander zu begegnen, Geschichte zu teilen, zu feiern und Zeichen zu setzen: 
Zeichen des Friedens! – Im Sommer 2019 steht Italien auf dem Fahrplan!

 

Datum

15. - 28. Juli 2017


Finanzen
Die Kosten betragen EUR 425,00 für Teilnehmende aus Westeuropa und EUR 315,00 für Teilnehmende aus Osteuropa.

Eine finanzielle Unterstützung ist möglich. Wir helfen dir bei der Finanzierung gerne weiter.

 

Download des Informationsfaltblattes hier


Kontakt
Michael Freitag-Parey
Mobil: 0152-31739378
Email: michael.freitag-parey(at)fub-oese.de

 

EIne Veranstaltung mit Unterstützung der Gedenkstätte Lager Sandbostel