Stiftung Lager Sandbostel I Gedenkstätte Lager Sandbostel
Strafgefängnis
» Strafgefängnis Lager Sandbostel
Notaufnahmelager für DDR-Flüchtlinge
Weitere Nachnutzung

 

Spendenkonten:
Sparkasse Rotenburg-Bremervörde
Kto.: 280 160 38
BLZ: 241 512 35
IBAN: DE87 2415 1235 0028 0160 38
BIC: BRLADE21ROB

Volksbank Zeven
Kto.: 5 403 473 600
BLZ: 241 615 94
IBAN: DE43 2416 1594 5403 4736 00
BIC: GENODEF1SIT

Öffentliche Rundgänge Gedenkstätte Lager Sandbostel


Auch im November und Dezember ist die Gedenkstätte Lager Sandbostel an Sonntagen von 10-17 Uhr geöffnet. Zu besuchen sind die Dauerausstellung und die historischen Gebäude auf dem Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag XB.


Am 09.11. und am 23.11. finden jeweils ab 13 Uhr und ab 15 Uhr begleitete öffentliche Rundgänge statt. Neben einer Einführung in die Geschichte des Kriegsgefangenenlagers begleiten ausgebildete Gästeführer durch die neue Dauerausstellung und erläutern die historischen Gebäude. Im Seminarraum finden Besucherinnen und Besucher eine Sonderausstellung zu Zeichnungen von italienischen Militärinternierten. Die Rundgänge sind kostenlos. Treffpunkt ist die Gelbe Baracke, Greftstr. 3 in Sandbostel bei Bremervörde.

 

Stiftung Lager Sandbostel • Gedenkstätte Lager Sandbostel • Greftstr. 3 • 27446 Sandbostel
info@stiftung-lager-sandbostel.de • Tel.: 04764-225 4810 • Fax: 04764-225 4819