Stiftung Lager Sandbostel I Gedenkstätte Lager Sandbostel
Strafgefängnis
» Strafgefängnis Lager Sandbostel
Notaufnahmelager für DDR-Flüchtlinge
Weitere Nachnutzung

 

Spendenkonten:
Sparkasse Rotenburg-Bremervörde
Kto.: 280 160 38
BLZ: 241 512 35
IBAN: DE87 2415 1235 0028 0160 38
BIC: BRLADE21ROB

Volksbank Zeven
Kto.: 5 403 473 600
BLZ: 241 615 94
IBAN: DE43 2416 1594 5403 4736 00
BIC: GENODEF1SIT

Montag 22. Juni 2015, 17.00 Uhr, ehemaliger Lagerfriedhof (heute „Kriegsgräberstätte Sandbostel“)

Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung anlässlich des 74. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion und im Gedenken an die im Stalag X B verstorbenen sowjetischen Kriegsgefangenen.

 

Im Anschluss an die Gedenkveranstaltung zeigt der Gedenkstättenverein Sandbostel e.V. in Kooperation mit der Gedenkstätte Lager Sandbostel noch einmal den mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm „Keine Kameraden“ über das Schicksal der sowjetischen Kriegsgefangenen von der Regisseurin Beate Lehr-Metzger. Anschließend wird es Gelegenheit zur Aussprache geben.

 

Neuerscheinung:
Der Ausstellungskatalog der Gedenkstätte Lager Sandbostel ist seit dem 29.04.2015 in der Gedenkstätte erhältlich

Artikel Bremervörder Zeitung zur Katalogveröffentlichung

Verlagsinformation

Das Veranstaltungsprogramm der Gedenkstätte Sandbostel zum ersten Haljahr 2015 finden Sie hier...

 

Gedenkstätte Lager Sandbostel

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 04764-225 4810

Für Anfragen benutzen sie bitte folgende Mailadressen.

Für Besucherbetreuung und Führungen: besucherbetreuung(at)stiftung-lager-sandbostel.de

Für Anfragen an das Archiv: archiv(at)stiftung-lager-sandbostel.de

Für allgemeine Anfragen: info(at)stiftung-lager-sandbostel.de

 

Stiftung Lager Sandbostel • Gedenkstätte Lager Sandbostel • Greftstr. 3 • 27446 Sandbostel
info@stiftung-lager-sandbostel.de • Tel.: 04764-225 4810 • Fax: 04764-225 4819